Menü An ein Maienlüftchen
Auf, Maienlüftchen, aus den Blumenbeeten!
Wo deine Küsse Florens Töchter röthen,
Wo du so liebetraulich Allen heuchelst,
Und Duft entschmeichelst.

Erhebe dich, mit allem süßen Raube,
Nach jener dämmernden Hollunderlaube!
Dort lauschet Lina. Laß sie deines süßen
Geruchs genießen!

Mir hat das Glück noch keinen Kuß gescheeret.
Dir aber, Liebchen, wird ja nichts verwehret,
Nimm drei für einen! Komm zurück! Nur einer
Davon sei meiner!
Text: Gottfried August Bürger - Lizenz: Public Domain