Copyright

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Bei Inhalten die nicht von mir stammen, ist am unterem Ende der Seite oder unter dem Bild der Urheber und die Lizenz vermerkt.

Alle Inhalte auf dieser Seite (www.solars.de), bei denen diese Angabe fehlt, sind von mir selbst erstellt. Wenn Sie diese weiterverwenden wollen, müssen Sie sich an die Regeln der Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz halten und bei Wiederveröffentlichung folgenden Urhebervermerk anbringen:

© Christian Solar (www.solars.de) - Lizenz: CC BY-SA 4.0

Der Name der Lizenz sollte mit folgtender Webseite verlinkt sein, oder bei Offline-Nutzung die URL genannt werden: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0

Diese Regelung gilt nicht für den Inhalt von Dialogboxen wie dieser hier. Bei deren Inhalt sind immer alle Rechte vorbehalten.

Bei allen anderen Inhalten auf dieser Seite halten Sie sich bitte an die entsprechende Lizenz, welche bei dem Werk genannt ist.


Menü Erlebnispark Tripsdrill
Bild: Stefan Scheer (bearbeitet von Christian Solar) - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Erlebnispark Tripsdrill
Erlebnispark-Tripsdrill-Straße 1
D-74389 Cleebronn

Vom Hauptbahnhof Heilbronn fährt die Buslinie 661 nach Brackenheim ZOB und von dort fährt die Buslinie 666 zum Park.

Mit ca. 0,7 Millionen Besuchern pro Jahr und 77 Hektar Fläche gehört der Erlebnispark Tripsdrill zu den mittelgroßen Freizeitparks in Deutschland.

Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen finden Sie auf der Webseite des Parks: https://tripsdrill.de

1929 wurde die Altweibermühle Tripsdrill, ein Mühlturm mit Rutsche, als Erweiterung einer Gaststätte eröffnet. Diese brannte 1946 ab. Die heute noch im Park stehende Altweibermühle wurde 1950 wiedereröffnet. 1957 wurde das Gelände um einen Tierpark erweitert und 1960 kam die erste Fahrattraktion in den Park. Das Gelände wurde in den nächsten Jahrzehnten zu einem stark thematisierten Freizeit- und Erlebnispark ausgebaut.
1972 wurde nahe dem Erlebnispark das Wildparadies Tripsdrill, ein weitläufiger Wildpark, eröffnet. Seit 1986 sind die beiden Parks per Wegebahn miteinander verbunden.

Alle Angaben ohne Gewähr.
Text: Christian Solar - Lizenz: CC BY-SA 4.0